EMV — Stadtkapelle Vil­lach — Chronik ab 2010

Im Jahr 2010 wurde das 100-​Jahre-​Jubiläum gebührend gefeiert. Den Höhep­unkt des über das ganze Jahr laufenden Ver­anstal­tungsreigens bildete das Jubiläum­skonz­ert im Kon­gresshaus Vil­lach. Zum run­den Jubiläum wurde die Auf­tragskom­po­si­tion „Am Zug — Eine Leg­ende in d“ von Stephan Kühne uraufge­führt. Es wurde auch eine Festschrift gestal­tet und veröf­fentlicht, die auch eine CD mit Klän­gen Stadtkapelle Vil­lach enthal­ten hat.

Festschrift und Fes­tkonz­ert im

Jubiläum­s­jahr 2010

Im Jubiläum­s­jahr bilde­ten weit­ere Ver­anstal­tun­gen wie das Bezirksmusik­ertr­e­f­fen am Haupt­platz in Vil­lach oder die Ver­anstal­tung „Blas­musik Ver­ben­det“ des Blas­musikver­ban­des einen würdi­gen Rah­men für das Jubiläum der Stadtkapelle Vil­lach. Ein Team der Stadtkapelle Vil­lach nahm auch beim großen Europaquiz des ORF in der Sendung „Tre­ff­punkt Kärn­ten“ teil. Kurz vor dem Konz­ert standen Obmann und Kapellmeis­ter dem ORF Kärn­ten in der Radio-​Blasmusiksendung Rede und Antwort.

Nach den einiger­maßen forder­nen Feier­lichkeiten stand im Jahr 2011 wieder ein Früh­jahrskonz­ert unter dem Motto „Tour de France“ statt. Weit­ere Aktiv­itäten umfassten die musikalis­che Mit­gestal­tung der Senori­en­nach­mit­tage der Stadt Vil­lach, der Brauch­tumswoche und zwei Erleb­n­is­früh­schop­pen auf dem Rathaus­platz in Vil­lach. Zur Eröff­nung des Wein­festes in Velden am Wörthersee spielte eben­falls die Stadtkapelle Vil­lach auf. 2012 bilde­ten rus­sis­che Klänge das Früh­jahrskonz­ert unter dem Motto „From Rus­sia with love“.

Den Höhep­unkt des Jahres 2013 stellte zweifel­los eine Konz­ertreise anch Bam­berg mit einem Konz­ert im großen Saal des dor­ti­gen Sym­phonieorch­esters dar. Ein Konz­ert zur Eröff­nung des Wein­festes in Velden am Wörthersee stand ebenso auf dem Pro­gramm wie ein Däm­mer­schop­pen in Wern­berg. Mitte Novem­ber gastierte die Stadtkapelle Vil­lach im Stadt­saal in Spiel­berg, wo im Rah­men eines Konz­ertes das steirische Landes-​Faschinsprinzenpaar proklamiert wor­den ist.

Die Stadtkapelle Vil­lach in Bam­berg (2013)

Das Jahr 2014 begann mit einer Vol­lver­samm­lung im Feb­ruar bei der Her­bert Hartlieb zum Obmann gewählt wor­den ist. Neben eini­gen konz­er­tan­ten Auftrit­ten sind auch lustige Zusam­menkün­fte wie die Teil­nahme bei der „Cold water chal­lange“ auf dem Pro­gramm ges­tanden. Das Früh­lingskonz­ert bot unter dem Titel „KLANG­wel­ten“ einen Streifzug um die musikalis­che Welt. In der ersten August­woche bildete tra­di­tionell der Vil­lacher Kirch­tag mit zwei Konz­erten und dem großen Fes­tumzug einen musikalis­chen Höhepunkt.

Unter dem Titel „Dances around the world“ wurde das Früh­lingskonz­ert 2016 mit beschwingten Melo­dien aus der Welt der Tänze gestal­tet. Als musikalis­che Gäste kon­nten die Bläserk­lassen der Kheven­hüller­schule und der Volkss­chule Land­skron gewon­nen wer­den. Im Mai führte eine Konz­ertreise nach Cervi­g­nano del Friuli und im Sep­tem­ber für ein Woch­enende nach Otten­schlag im Wald­vier­tel. Dort wur­den zwei Konz­erte gespielt und auch ein gemein­sames Rah­men­pro­gramm absolviert. Tra­di­tionell fand auch der Kirch­tag­sumzug in Vil­lach mit der Stadtkapelle seinen Abschluss und in der Brauch­tumswoche wurde ein Kirch­tagskonz­ert gegeben.

Ein Fernse­hauftritt bei „Guten Mor­gen Öster­re­ich“ und ein ORF-​Radiofrühschoppen waren weit­ere High­lights des Musik­jahres 2016. Im Sep­tem­ber führte eine Reise mit zwei Konz­erten nach Otten­schlag ins Waldviertel.

Das Jahr 2017 hat am 2. Jän­ner mit einer tur­nus­mäßi­gen Gen­er­alver­samm­lung begonnen, bei der Mag. Dr. Gün­ter Zieger zum neuen Obmann gewählt wor­den ist. Als Präsi­dent ist Stad­trat Har­ald Sobe bestätigt worden.