Kam­merkonz­ert in der Musikschule Vil­lach mit Stipendien

Gegen Ende des Schul­jahres ist es auch in der Musikschule Zeit Bilanz zu ziehen und für beson­ders Fleißige eine kleine Beloh­nung zu bieten. Zu diesem Zweck gibt es Stipen­dien, die von ver­schiede­nen Organ­i­sa­tio­nen zur Ver­fü­gung gestellt wer­den. Obmann Gün­ter Zieger kon­nte für die Stadtkapelle Vil­lach zwei junge Damen unter­stützen, eine Flötistin und eine Har­monikaspielerin, die auch Klar­inette beherrscht. Diese Stipen­dien bekom­men junge Musik­erin­nen und Musiker für beson­dere Leis­tun­gen wie absolvierte Prü­fun­gen, erfol­gre­iche Teil­nahme an Wet­tbe­wer­ben oder ähn­liche musikalis­che Aktiv­itäten. Vor dem Kam­merkonz­ert haben Direk­tor Gün­ter Wurzer und seine Stel­lvertreterin Hei­drun Springer zu einem kleinen Smalltalk geladen und nach dem gelun­genen Kam­merkonz­ert wurde im Innen­hof der Musikschule noch über Dieses und Jenes diskutiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen