ROTE NASEN LAUF am 14. Sep­tem­ber in Maria Gail

Eine Abor­d­nung der Stadtkapelle Vil­lach hat sich in den Dienst der Guten Sache gestellt und an diesem Lauf am Gelände der Sportan­lage Maria Gail teilgenom­men. Wir kon­nten einige volle Karten mit vie­len zurück­gelegten Run­den abgeben. Auch beim Bub­ble Fuss­ball — Turnier haben wir teilgenom­men und zumin­d­est an Erfahrung gewon­nen. Es war ein zwar schweißtreiben­der aber gelun­gener Tag ein­mal Abseits von Noten und Instru­menten noch dazu für jene, die mit ihren roten Nasen Kinder in Kranken­häusern deren Aufen­thalt ein wenig erheit­ern kön­nen. Wir grat­ulieren dem Organ­i­sa­tion­steam zur gelun­genen Veranstaltung.

Team der Stadtkapelle mit Beate Pret­tner und Ines Wutti vom Ver­anstal­tung­steam der Kinder­fre­unde Maria Gail

70 Jahre Tra­cht­enkapelle Graz Wetzelsdorf

Zu diesem Anlass waren wir am 7. und 8. Sep­tem­ber in Graz ein­ge­laden um an den Feier­lichkeiten teilzunehmen. Am Sam­stag hat am Nach­mit­tag auf­grund der schlechten Wet­terbe­din­gun­gen der Fes­takt mit mehreren Gastkapellen im Steier­mark­hof stattge­fun­den. Anmarsch, Über­gabe der Gast­geschenke und Gesamt­spiel haben in den aus­gedehn­ten Räum­lichkeiten eine würdi­gen Rah­men erfahren. Wir haben uns mit einem großen Villach-​Buch und mit zwei großen sig­nierten Villacher-​Geschenksflaschen und natür­lich mit dem Kärnt­ner Lie­der­marsch eingestellt. Am Son­ntag haben wir am Vor­mit­tag den Früh­schop­pen musikalisch gestal­tet. Unter den Gästen war auch der ehe­ma­lige Mil­itärkapellmeis­ter der Steier­mark Rudolf Bod­ing­bauer. Zusät­zlich kon­nten wir die Reise für eine Besich­ti­gung der Alt­stadt nutzen und natür­lich waren wir auch beim Uhrturm auf dem Schloßberg. Zahlre­iche his­torische Details wie die einzi­gar­tige dop­pelte Wen­del­treppe hat uns Obmann Gün­ter Zieger im Rah­men dieser Stadt­führung näher brin­gen können.

Über­gabe der Gast­geschenke an den Obmann und den Kapellmeis­ter der jubilieren­den Kapelle

Jungmusiker-​Leistungsabzeichen

Die Stadtkapelle Vil­lach bemüht sich beson­ders um den musikalis­chen Nach­wuchs, die laufend neben rou­tinierten Instru­men­tal­is­ten an die Orch­ester­musik herange­führt wer­den. Im Rah­men der Brauch­tumswoche zum Vil­lacher Kirch­tag kon­nte Obmann Gün­ter Zieger das Jung­musiker — Leis­tungsabze­ichen in Sil­ber an den Posaunis­ten Shi Weide übergeben. Schlagzeuger Elias Werth bekam das Junior — Leis­tungsabze­ichen über­re­icht ebenso wie Trompeter Johannes Gran­itzer. Alle drei genießen ihre musikalis­che Aus­bil­dung in der Musikschule Vil­lach. Die Musik­erin­nen und Musiker der Stadtkapelle Vil­lach grat­ulieren her­zlich zu den erfol­gre­ich absolvierten Prü­fun­gen und wün­schen ihnen viel Spaß und Erfolg beim gemein­samen musizieren. Der näch­ste Höhep­unkt steht schon Anfang Sep­tem­ber bevor, wo bei einem Musik­fest in Graz ein Konz­ert gegeben wird.
v.l. Obmann Gün­ter Zieger, Shi Weide, Elias Werth, Jugen­dref­er­entin Kathi Küntzel, Kapellmeis­ter Gasper Breznik

Gast­spiel in Radovljica (SLO)

Let­ztes August­woch­enende findet auf dem Haupt­platz das große Blas­musik­fest statt, an dem wir heuer wieder teil­nehmen kon­nten. Auf dem großen Platz im Zen­trum wurde auch von Kapellen aus Slowe­nien und Ital­ien musiziert, die zu Beginn durch den Park ein­marschiert sind. Zum Abschluss hat es ein Gesamt­spiel mit Stücken des großen Slavko Avsenik gegeben. Und eine Zugabe nach der Anderen bis es dunkel wurde. Danach spielte eine Big Band der Musikschule bei der auch unser Kapellmeis­ter Gasper mit­gewirkt hat. Tra­di­tionelle Speisen und ein voller Platz zeigten die Begeis­terung der Leute für ihre Musik.

Obmann Gün­ter Zieger, Kassierin Kathi Kofler, Kpm. Gasper Breznik mit Obmann und Kassierin der Musikkapelle Lesce (v.l.)

Kam­merkonz­ert in der Musikschule Vil­lach mit Stipendien

Gegen Ende des Schul­jahres ist es auch in der Musikschule Zeit Bilanz zu ziehen und für beson­ders Fleißige eine kleine Beloh­nung zu bieten. Zu diesem Zweck gibt es Stipen­dien, die von ver­schiede­nen Organ­i­sa­tio­nen zur Ver­fü­gung gestellt wer­den. Obmann Gün­ter Zieger kon­nte für die Stadtkapelle Vil­lach zwei junge Damen unter­stützen, eine Flötistin und eine Har­monikaspielerin, die auch Klar­inette beherrscht. Diese Stipen­dien bekom­men junge Musik­erin­nen und Musiker für beson­dere Leis­tun­gen wie absolvierte Prü­fun­gen, erfol­gre­iche Teil­nahme an Wet­tbe­wer­ben oder ähn­liche musikalis­che Aktiv­itäten. Vor dem Kam­merkonz­ert haben Direk­tor Gün­ter Wurzer und seine Stel­lvertreterin Hei­drun Springer zu einem kleinen Smalltalk geladen und nach dem gelun­genen Kam­merkonz­ert wurde im Innen­hof der Musikschule noch über Dieses und Jenes diskutiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen